Schlagwort: Bentonit

Die Darmgesunde Ernährung dient der Entlastung der Verdauungsorgane und des Stoffwechsels. Ziel ist es, die Unverträglichkeiten zu erfassen und vorerst zu vermeiden. Dadurch allein können schon viele Beschwerden gelindert werden wie z.B.:

• Durchfall
• Völlegefühl
• Schmerzen
• Übelkeit
• Druck
• U.v.m.

Um den Darm zu entlasten, sollte man vorerst auf potentielle Darmallergene (Gluten/Kuhmilch), schwerverdauliche Nahrungsmittel, Lebensmittelzusatzstoffe, künstliche Süßungsmittel und denaturierte Nahrung verzichten.
Wenn man seine Darmschleimhaut schonen möchte, dann sollte man hierauf achten:

• Leicht verdaulich zubereiten (dünsten, kochen, garen)
• Kleine dafür häufigere Mahlzeiten
• In Ruhe essen
• Gut kauen

Was ein gesunder Darm braucht:

• Biologische Ordnung
• Schlaf, Ruhe, regelmäßige Darmentleerung
• Darmreinigung-Entschlacken
• Flohsamenschalen
• Entgiftung
• Heilerde
• Zeolith
• Bentonit
• Darmpflege Prä/Probiotische Ernährung und Ergänzung
• Milchsauer vergorene Säfte wie Karotten Saft, Rote Beete Saft, Sauerkraut Saft, Brottrunk, Kefir, Buttermilch, Joghurt entfalten eine Schutzwirkung.
• Zufuhr von Bakterienkulturen
• Spezielle fermentierte Kräuterextrakte (Rechtsregulat)

Vermeiden sollte man:

• Raffinierter Zucker
• Konfektionierte Süßwaren (Nutella, Schokolade, Fruchtzwerge, Eiscreme etc.)
• Zuckerersatzstoffe wie Fruktose, Süßstoffe
• Fast Food
• Soja
• Getränke mit Kohlensäure versetzt
• Gehärtete Pflanzenfette wie Margarine
• Fertigprodukte
• Scharf gebratenes und gewürztes
• Fertiggewürzmischungen / Glutamat Empfehlenswert sind:
• Gemüse und Obst > anfangs auf Obst verzichten und das Gemüse möglichst in gedünsteter oder gekochter Form wie z.B.: Kartoffeln, Karotten, Fenchel, Zucchini
• Grüne Smoothies/ Wildkräutersmoothies
• Milchprodukte > Käse und Sauermilchprodukte nur in Maßen und nur wenn keine Unverträglichkeiten bestehen
• Getreide > Glutenhaltiges Getreide reduzieren und bei Unverträglichkeit meiden (Weizen, Dinkel, Gerste, Roggen, Bulgur, Couscous, Sauerteigbrot)
Leicht verdauliche Getreideprodukte sind:
• Reis, Buchweizen, Quinoa, Hirse, Amaranth, Hafer
• Fleisch, Fisch Kalb, Geflügel, zarter Fisch
• Fette, Öle Kokosfett, kaltgepresste Pflanzenöle, Frischbutter
• Getränke Quellwasser, Malzkaffee, Kräutertee, Brennnesseltee,

Stoffwechsel anregen Mit Frischpflanzensäften aus Mariendistel, Artischocke, Löwenzahn, Brennnessel usw.

Selbstverständlich sieht und kann diese Art von Ernährung im Einzelfall völlig anders aussehen. Daher ist eine Individuelle Beratung immer sinnvoll. Die ganzheitliche Herangehensweise der Bio-Vitalanalyse Augsburg kann Sie hierbei unterstützen und begleiten.

Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme


© 2019 | biovitalanalyse - Augsburg